Magnetresonanztomographie der Prostata

Die Verknüpfung von fachlicher Kompetenz, moderner Gerätemedizin und menschlicher Zuwendung gehört zu unserer Praxis-Philosophie. Neben der optimalen medizinischen Versorgung unserer Patienten aus dem gesamten Raum Stuttgart, Calw und Leonberg und der Verwendung modernster medizinischer Geräte legen wir Wert auf eine umfassende und stets aktualisierte Aufklärung. Heute berichten wir über die Magnetresonanztherapie bei der Behandlung von Prostata-Erkrankungen.

Moderne Magnetresonanztherapie zur Behandlung von Prostata-Erkrankungen

Nach Lungen- und Darmkrebs wird bei Männern Prostatakrebs als dritthäufigste tödliche Tumorerkrankung diagnostiziert. In Deutschland werden pro Jahr etwa 70 000 Neuerkrankungen erfasst. Das Prostatakarzinom wird in der Regel durch die körperliche Untersuchung beim Arzt, durch Labortests oder durch eine Gewebeprobe festgestellt.
In unserer Radiologischen Gemeinschaftspraxis Calw-Leonberg steht in der Praxis Leonberg die sogenannte multiparametrische Magnetresonanztomographie der Prostata als ein weiteres, ergänzendes Verfahren zur Verfügung. Es ermöglicht, hochauflösende Schnittbilder des Organs unter Verwendung vielfältiger Techniken sowie intravenöser Kontrastmittel anzufertigen. Dadurch können wir das Gewebe genau charakterisieren und so Sicherheit gewinnen, indem ein Tumorverdacht erhärtet oder auch entkräftet wird. Diese Methode erspart dem Patienten das Einführen einer Untersuchungsspule in den Enddarm.
Im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung ist die Methode nicht enthalten. Die entsprechende Durchführung der Untersuchung empfehlen wir nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt.

Unsere Praxisstandorte in Calw und Leonberg sind für unsere Patienten aus dem gesamten Raum Stuttgart, Calw und Leonberg sowohl mit dem Auto wie auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln unkompliziert erreichbar. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin.