Magnetresonanztomographie zur Früherkennung von rheumatischen Erkrankungen

Bei der Früherkennung rheumatischer Erkrankungen ist die Methode der Magnetresonanztomographie (MRT) sehr effektiv. Die wachsende Verfügbarkeit schneller und hochauflösender Untersuchungstechniken der Magnetresonanztomographie bei der Darstellung peripherer Gelenke bieten Patienten und Ärzten enorme Verbesserungen.

Zur Betreuung unserer Patienten aus dem gesamten Raum Stuttgart, Calw, Leonberg gehört für uns eine umfassende Aufklärung hinsichtlich aller medizinischen Maßnahmen. Die Verzahnung von fachlicher Kompetenz, moderner Gerätemedizin und menschlicher Zuwendung ist die Grundlage unserer Philosophie. Die Radiologische Gemeinschaftspraxis Partner Medizinische Bildgebung Calw-Leonberg informiert in diesem Beitrag zu den Verbesserungen, die unseren Patienten durch die Untersuchungsmöglichkeiten der Magnetresonanztherapie zur Verfügung stehen.

Rheumatische Erkrankungen früh behandeln

Die häufig chronischen Entzündungen finden sich meist an den Gelenkstrukturen von Händen und Füßen, oft aber auch von Sehnen, Sehnenscheiden und Bandansätze ohne knöcherne Beteiligung. In vielen Fällen sind die Symptome und Laborbefunde nicht eindeutig oder widersprüchlich.
Bei uns in der Radiologischen Gemeinschaftspraxis Calw-Leonberg stehen unseren Patienten aus dem gesamten Raum Stuttgart die erforderlichen Geräte und Techniken zur Verfügung, um Frühzeichen und Vorstufen einer solchen Entzündung aufzudecken, bevor eine Schädigung der betroffenen Strukturen eingetreten ist. Bitte sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt und nehmen mit uns Kontakt auf.


Unsere Praxisstandorte in Calw und Leonberg sind für unsere Patienten aus dem ganzen Raum Stuttgart, Calw und Leonberg sowohl mit dem Auto wie auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln unkompliziert erreichbar. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin.