Radiologie in Deutschland – Fakten und Bedeutung

Mit den wichtigsten Zahlen und Fakten zur Radiologie informieren wir im folgenden Text zur Rolle der Radiologie in Deutschland und zu unserer Arbeit an beiden Standorten in Calw und Leonberg. Das Team von Partner Medizinische Bildgebung, Radiologische Gemeinschaftspraxis Calw-Leonberg legt Wert auf gut informierte und aufgeklärte Patienten. Diese umfassende Information sowie fachliche Kompetenz, menschliche Zuwendung und moderne Gerätemedizin entsprechen unserer Praxis-Philosophie.

Zahlen und Fakten zur Radiologie in Deutschland

Das Fachgebiet der Diagnostischen Radiologie definiert sich über die angewandten Untersuchungsmethoden. Es liefert in den Kliniken sowie bei den ambulant tätigen Haus- und Fachärzten Befunde und Bilder.
Wir Radiologen setzen hierfür Röntgen, Mammographie, Durchleuchtung, Computertomographie (CT) und Kernspintomographie (MRT) ein. Bei der Bilderstellung und Bilderbearbeitung sind Hochleistungscomputer nicht mehr wegzudenken.

In Deutschland sind laut dem Qualitätsverbund „Radiologienetz“ zur Zeit etwa 325.000 Ärztinnen und Ärzte zugelassen. Die Zahl der Ärztinnen und Ärzte, die eine Facharzt-Ausbildung für Radiologie/Diagnostische Radiologie absolviert haben und in diesem Bereich arbeiten, beläuft sich auf rund 6800. Trotz der durchschnittlichen Wachstumsrate von 15 % sind Radiologen mit knapp 2 % der zugelassenen Ärztinnen und Ärzte also eine kleine ärztliche Fachgruppe.

Während etwa die Hälfte aller Radiologen in Deutschland in Kliniken arbeiten, sind ca. 3100 dieser Spezialisten in rund 1000 Praxen niedergelassen. Ihnen stehen 2700 Computertomographen und 2800 Kernspintomographen zur Verfügung. Der Wert allein dieser Großgeräte beträgt rund vier Milliarden Euro.

Bedeutung der Kernspintomographie

Bezogen auf den Gesamtwert der Untersuchung spielt die Kernspintomographie mit mehr als 50 Prozent die größte Rolle. Geschätzt sind ca. 30 Prozent aller radiologischen Untersuchungen Kernspintomographien, während sich der Anteil an CT-Untersuchungen auf ca. 20 Prozent beläuft. Die Zunahme von Kernspintomographien gegenüber CT-Leistungen kann positiv bewertet werden, da es sich bei der Kernspintomographie um eine strahlenfreie Methode handelt.

Gerne informieren wir Sie persönlich, falls Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben. Die beiden Praxis-Standorte von Partner Medizinische Bildgebung, Radiologische Gemeinschaftspraxis Calw-Leonberg sind für unsere Patienten aus dem Raum Stuttgart, Calw und Leonberg sowohl mit dem Auto wie auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln unkompliziert erreichbar. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin.